Deutsch

Lernkonzepte für Schüler, Jugendliche und Erwachsene

Dönerkind konzipiert moderne Lernerlebnisse in Berlin. Stadtführungen und Museumsbesuche sind zwar gute Möglichkeiten um Berlin besser kennen zu lernen, die genügen aber nicht: Unserer Meinung nach wollen die Schüler und Studenten von Heute mehr. Die heutigen Schüler lernen spielerisch, sie möchten mitmachen und kreativ arbeiten. Mit unseren Lernerlebnissen möchten wir Schüler und Teilnehmer herausfordern und zum Lernen motivieren.

Lernen statt zuhören – erleben statt sehen

Dass heißt:

  • Statt den Guide als stille Teilhaber zuzuhören, untersuchen die Teilnehmer auf eigene Faust die Stadt um Probleme zu lösen und Spuren zu entdecken.

  • Statt dem Guide zu folgen, finden die Teilnehmer selbst ihren Weg. Das heißt, die müssen aktiv teilnehmen, sich erkundigen und nicht einfach in die Fußstapfen des Guides treten.

Grundtvig højskole, Herbst 2014

Grundtvig højskole, Herbst 2014

Es geht um die Teilnehmer

Ob ein Vortrag, eine Geschichte oder aktives mitspielen, statt am Ende den Guide zu applaudieren stellen die Teilnehmer ihre Leistungen dar. Das heißt, wenn das Erlebnis zu Ende ist, haben die Teilnehmer eine Errungenschaft hinter sich her, und der Guide hat eher als geistlicher Motivator funktioniert statt als Fremdenführer.

Unsere Lernerlebnisse können nach Schwierigsgrad, Sprache und Textmänge justiert werden, und die werden sowohl in -10 Grad als auch in +35 Grad durchgeführt; schlechtes Wetter gibt es unser Meinung nach nicht! Von klassischen Sehenswürdigkeiten gibt es wenige; wenn die aber manchmal trotzdem miteinbezogen werden, dann wegen ihrer interessanten und fürs Thema relevante Erzählungen.

Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie mehr über unsere Lernerlebnisse erfahren möchten.

Detaliertes Info-Material herunterladen